Rübchengruppe

Von Bärbel Keim-Meermann

Endlich mal eine Gruppe, die schweigt und genießt.

Der Teltower Bauer Axel Szilleweit beliefert – Stand Juni 2020 – 34 Haushalte in der Siedlung, jeweils Mittwoch Abend, mit frischem, saisonalen Gemüse und Obst in Bioqualität. Er beschreibt es so: Wir ernten – füllen es in die Kisten – liefern aus.

Das Modell ist vor Coronazeiten ein wenig ganzheitlicher gedacht worden, nämlich mit Bezahlung der Rübchenkiste durch Mithilfe bei der Aufzucht und Ernte von Gemüse und Obst. Axel würde sich über Hilfe sehr freuen. Mal sehen, ob wir das in diesem Jahr noch hinkriegen.

Das Besondere an unserer Rübchenkiste: Die Kisten werden an zwei Standorte im Norden und Süden der Siedlung geliefert und dort individuell abgeholt. Da Axel Szilleweit im Elektroauto liefert und sein 6 km entfernter Hof unschlagbar nahe liegt, sind wir mit diesem Modell fast klimaneutral. Und genau das ist die Absicht. Denn je mehr wir uns bio-regional-saisonal ernähren, desto mehr Treibhausgase sparen wir ein – laut Expertenschätzung rund 2 Tonnen pro Kopf und Jahr oder noch mehr. Das ist bei einem Durchschnitt von derzeit jährlich etwa 11 Tonnen pro Kopf in Deutschland ein beträchtlicher Anteil.

Eine Herausforderung ist manchmal die Bestimmung der einzelnen Bestandteile der Rübchenkiste, vor allem für Stadtmenschen wie mich: Zichorie – fand ich noch nicht mal in meinen Kräuterbüchern. Und erst jetzt kenne ich den Unterschied zwischen Pastinaken, Petersienwurzel und Teltower Rübchen und natürlich auch herrliche Rezepte. Und daher kommt auch der Name, nämlich von den guten Rübchen, die Axel aus dem Biohof „Teltower Rübchen“ liefert.

Also kurz gesagt, der Inhalt der Kiste ist ein Gewinn!

Für Interessent_innen:

Die Kiste kann wöchentlich oder alle zwei Wochen abonniert werden. Sie kostet 25 Euro pro Kiste.

Ein Standort zur Abholung ist der Hochsitzweg, der andere befindet sich Im Gestell.

Es werden weitere Standorte gesucht, damit wir noch wachsen können! Eine Garagenrückwand reicht aus, um weitere 20 Kisten unterzubringen.

Kontakt: Bärbel Keim-Meermann, mail(ät)keim-meermann.de, Tel. 51060582